Ried Lamm 1 ÖTW Kammern

Grüner Veltliner 2021
Kamptal DAC

 

13,0 Vol %, großes Holzfass/Stahltank
Biodynamisch nach Respekt – AT-BIO-402

DIE LAGE

Südöstlicher Hangfuß des Heiligenstein und eine der berühmtesten Lagen des Weinbaugebietes. Der Boden ist kalkhaltig und besteht aus lehmig-sandigem Schluff, der sich auf Löss gebildet hat. In den höheren Partien zum Heiligenstein hinauf treten, die unter dem Löss liegenden, kalkarmen bis kalkfreien Schluff und Sandsteine der Zöbing-Formation zu Tage.

AUSBAU

Im Oktober geerntet. Ganztraubenpressung, Vergärung ausschließlich mit Naturhefe, sowohl im Edelstahltank als auch im großen Eichenfass ausgebaut. Bis Mitte Mai auf der Feinhefe.
Flaschenfüllung Anfang Juli, Verkauf ab September 2022.

DER JAHRGANG 2021

Der Winter brachte zwar Schnee, verlief aber generell eher mild und trocken. Es folgte ein sehr wechselhafter Frühling, der mit ordentlichen Temperaturschwankungen überraschte – wir erlebten die kühlsten Monate April und Mai seit Jahrzehnten. Das verzögerte den Austrieb und schützte schlussendlich die Reben vor Spätfrost. Durch den ungewohnt kühlen Mai erfolgte der Beginn der Blüte erst Mitte Juni.
Ab da ging es im Weingarten rasch weiter, nicht zuletzt geschuldet der Vielzahl an heißen Junitagen. Die Böden erfreuten sich der überdurchschnittlichen Menge an Niederschlägen durch den Juni und Juli hinweg. Wir wiederum konnten uns, trotz des erneut sehr heißen Sommers, auf einen späteren, für unsere Breitengrade wieder normaleren, Lesebeginn freuen. Selten hat die Ernte so viel Freude von Anfang bis zum Schluss bereitet – kühle Morgenstunden, Traubenmaterial von bester Qualität durch und durch, kein Druck aus Wettersicht über Wochen.
Das Ergebnis ist ein Jahrgang, der die tolle Saftigkeit und Eleganz der 2019er mit der feinen Säurestruktur der 2020er kombiniert und über Jahrzehnte Freude bereiten wird!

 

Verfügbar in: 0,75 l / 1,5 l / 3,0 l / 6,0 l